Planten un Blomen, eine kleine Oase der Ruhe

24 Mrz

Es hilft definitiv, die Augen offen zu halten, dann finden sich lauter schöne Ecken in Hamburg. Eine davon ist Planten un Blomen.

Vor einigen Tagen bin ich mit meiner Freundin Kerstin, einer gebürtigen und absolut überzeugten Hamburgerin, dort spazieren gegangen. Es war zwar schon dunkel und wir mussten einen Abhang mehr herunter schlittern als dass wir gehen konnten, aber dennoch war es im zugeschneiten Park ganz schön. Eine Fussballjugend musste immer wieder um einen kleinen See joggen und vereiste Treppen auf und ab laufen. Und das in Shorts. Ganz schön fies.

Heute schien die Sonne und so beschloss ich, mal wieder ein Stückchen durch Planten un Blomen zu gehen. Mitten in der Stadt findet man hier tatsächlich ein bisschen Ruhe, selbst wenn noch zweihundert Leute auf die gleiche Idee kommen. Nicht so an der Alster, da ist es gar nicht erholsam wenn die Sonne scheint, speziell sonntags. Aber am CCH angekommen erwartete mich schon ein garstiges Pfeifen. Der Wind (dem man in Hamburg das ganze Jahr über an vielen Orten begegnet) war besonders eisig und stark. Also: Wenn es sich vermeiden lässt, nicht den schönen Spaziergang am Bahnhof Dammtor beenden!

Planten un Blomen bietet das ganze Jahr über viel: Der japanische Garten lädt zum Erholen ein, das Tropengewächshaus schenkt Wärme und beherbergt viele bunte Pflanzen, im Winter lässt es sich mitten im Park wunderbar Schlittschuh fahren und es gibt einen riesigen Spielplatz für die kleinen Besucher. Nur die Bänke sind leider immer schnell belegt.

Und wenn man ganz viel Glück (und Geduld) hat, sieht man kuriose Dinge wie eine nette ältere Dame, die plötzlich ihre Schildkröte aus der Handtasche zieht und sie an der Leine (!) ein Stückchen laufen lässt.

Blick durch den Zaun am Stephansplatz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: