Die Geister dieser Stadt

8 Sep

Sie lauern hinter Bäumen, unter Brücken, in Türeingängen. Machst du genau den richtigen Schritt im richtigen Moment, sind sie da. Oder den falschen. Düfte und Jahreszeiten rufen sie hervor, manchmal auch einfach nur eine Stimme aus der Ferne. Ein Gedanke oder ein Wort können ausreichen. Und besonders in dieser Stadt gibt es unzählige Geister.

Weil sie meine ist? Weil ich hier schon so viele Geister angesammelt habe? Ich bin weit weg gefahren und habe einige von ihnen mitgenommen, aber hier ist ihre wahre Präsenz. Manchmal gehen sie mir mächtig auf den Keks, manchmal mag ich sie und suche sie sogar.

Erinnerungen, Bilder, Ideen. Menschen. Es gibt Tage, da sind sie allgegenwärtig, an anderen scheinen sie überhaupt nicht zu existieren. Einige sind riesengroß und nicht zu übersehen, andere sehr flüchtig und kaum wahrnehmbar. Sie können deine Kräfte rauben oder dich beflügeln.

In Stein gehauene Geister begrüßen uns am Morgen auf dem Weg zur Arbeit, Buchstabengeister begleiten uns in der Bahn, Musik beschwört sie herauf, wenn man die Straßen entlang geht. Tausende verbringen ihre Zeit damit, wegzuschauen und die Geister zu ignorieren, doch dann ist die Heimsuchung eines Tages um so größer. Und verwirrender.

Die Geister der Politik schweben zwischen uns und dem Papier, überall in der Stadt. Wir versuchen vielleicht, sie zu verstehen, um dann mit einem guten Gefühl wählen zu gehen. Manchen sind diese Geister jedoch zu viel. Die meisten Plakate weisen tatsächlich darauf hin, dass wir uns mit ihnen auseinandersetzen sollten: „Es ist viel besser, liebe Bürgerinnen und Bürger, wenn ihr wählen geht.“

Doch im Alltag haben sie eigentlich keinen Platz. Ob Spinnen oder Geister, am liebsten holen wir den „Staubsauger“ raus und werden sie los. Dabei wollen sie uns eigentlich immer auch etwas wichtiges sagen (besonders die Spinnen). Und wenn wir uns mal wieder selbst nicht glauben, sagen wir gerne, „ich glaub, ich spinne“. Also: Ich glaube, ich habe einen Geist gesehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: