Die Mitschnacker

8 Jan

Aus der neuen Rubrik: Eine Hamburgerin erklärt

Nein, es geht nicht um komische Leute, die einen in ihr Auto locken wollen. Sondern um komische Leute, die zu allem eine Meinung haben und es immer noch ein Stückchen besser wissen. Die, wenn du ihnen was erzählst, interessanterweise genau das gleiche auch schon erlebt haben – oder eine ähnliche Situation. Und die dann ihre Sichtweise unterbreiten. Anstatt einfach mal zuzuhören.

Daran erkennst du einen Mitschnacker*:

1. Ein Mitschnacker guckt dich nicht direkt an. Oder nur solange, bis er oder sie selbst erzählen darf.

2. Ein Mitschnacker fragt nicht nach, außer, um sich eine Vorlage zu bauen.

3. Ein Mitschnacker macht keine Pausen, sondern redet und redet und redet. Und redet.

4. Ein Mitschnacker hat entweder keine Ahnung oder erzählt von einem ganz anderen Thema.

5. Ein Mitschnacker hört nicht zu. (Man kann es gar nicht oft genug sagen.)

 

Leude, passt auf euch auf. Lasst euch nicht(s) mitschnacken.

* Schnacken=Erzählen, Rumlabern, Quasseln

 

Advertisements

7 Antworten to “Die Mitschnacker”

  1. nandalya Januar 8, 2014 um 3:12 pm #

    Also weißt du, natürlich kenne ich auch … blah fasel blubb … und dann war da noch … blah fasel blubb 😀

    Ich weiß genau, wovon du sprichst! Und ich schacke alles andere als (nur) mit. Noch schlimmer finde ich dabei jene Menschen, die dann grundsätzlich anderer Meinung sind Egal was du sagst, sie werden es dir im Mund umdrehen und dagegen sprechen. Sie meinen es nicht so, aber sie müssen das tun. Zwanghaft. Ich nenne sie Dummschwätzer 😀

    So, genug geschnackt.

    LG nach HH

    • hamburgerdeern84 Januar 8, 2014 um 3:17 pm #

      Oh ja, diejenigen, die immer dagegen sind, finde ich auch sehr interessant. Wie du schon sagst, ist es dabei völlig egal worum es eigentlich geht. Wobei jemand, der immer nur zustimmt auch kein fruchtbarer Gesprächspartner sein kann 😉 Auf das richtige Miteinander kommt es an. „Dummschwätzer“ ist glaube ich der korrekte Hochdeutsche Terminus für Mitschnacker 😀

  2. stefanini Januar 8, 2014 um 6:57 pm #

    Oh, auf dem Album war auch „Fettes Brot lässt heute wieder mal die Sau raus…“ Danke an die Band, dass ich schon wusste, wovon du sprichst, ohne es gelesen zu haben. (Ich hoffe, ich bin jetzt keine Unterart von Mitschnacker?)

    • hamburgerdeern84 Januar 8, 2014 um 10:54 pm #

      Das Album kenne ich noch gar nicht, jetzt habe ich eine Mission! 🙂 Danke für deinen (absolut nicht mitschnackerischen) Kommentar!

  3. Elsoron Januar 8, 2014 um 10:30 pm #

    Sagt jetzt nix!

  4. Waka Juni 12, 2015 um 7:20 am #

    Nun ist mir auch klar, warum meine Eltern mich früher immer vor den Mitschnackern gewarnt haben. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: