Mal ausprobiert: Einfach mal die Klappe halten

20 Jan

Ich höre super zu. Ja, ehrlich. Ich kann stundenlang zuhören. Nur leider vergesse ich oft, was mein Gegenüber mir erzählt hat. Und wenn ich ehrlich bin, geht mir das langsam auf die Nerven. Daher habe ich einen Plan entwickelt:

 

1. Nicht jeden Impuls verbalisieren.

2. Den Drang, zu antworten, erstmal unterdrücken.

3. Zuhören.

4. Die eigenen Entgegnungen nur im Kopf wirken lassen – und hinterfragen.

5. Wirklich offen sein.

6. Besserwissertum abschalten. Auch das stille.

 

Gar nicht so einfach. Aber einen Versuch wert.

Ich werde berichten.

 

Advertisements

4 Antworten to “Mal ausprobiert: Einfach mal die Klappe halten”

  1. nandalya Januar 20, 2014 um 2:22 pm #

    Ich hätte ja jetzt was zu dem Beitrag gesagt, aber ich halte einfach mal die Klappe 😉

  2. sputnikbaer Januar 20, 2014 um 2:34 pm #

    ….bin sprachlos………bin gespannt auf Deinen Bericht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: