Farblose Gedanken

19 Feb

Das Farblose scheint langweilig. Kein Schillern, kein Reflektieren, keine Stimmung – kein hell, kein dunkel. Einfach nichts. Doch ist es nicht auch frisch, rein und geduldig? Wie Wasser und Luft? Lebensnotwendig sogar? Ist es nicht eine Gabe, die Geduld aufzubringen, sich dem Farblosen hinzuwenden?

Ich habe die „Pilgerreise des farblosen Herrn Tazaki“ von Haruki Murakami noch nicht gelesen. Jedoch eine wundervolle Rezension. Das Buch begegnet mir in den Läden immer wieder. Es will gelesen werden, schätze ich.

Und nun mache ich mir schon im Vorfeld Gedanken zum Begriff „farblos“. Ist es das gleiche wie „nichts-farben“? Darunter kann ich mir eher eine grenzenlose Dunkelheit vorstellen, die alles verschluckt hat. So wie in einem schwarzen Loch praktisch. Farblos hingegen ist neutral und licht-durchlässig.

Das Nichts ist bedrohlich. Es scheint sich auszudehnen, obwohl es doch gar nichts ist. Aus nichts besteht. Wie könnte es da Ängste wecken?

Du brauchst vor nichts Angst zu haben.

Also musst du vor dem Nichts Angst haben? Oder vor Allem keine Angst haben? In der Logik ist es ja das Gleiche. In der Welt irgendwie nicht.

Ist das Nichts da, bevor etwas da ist, oder nachdem etwas da war? Und macht es wirklich einen Unterschied? (Ein „da“ gibt es dann schließlich auch eigentlich nicht.)

Und: Ist das Nichts nicht irgendwie nur eine Illusion? Wo Nichts ist, kann auch nichts sein. Ein unvorstellbares Phänomen. Wie sollte so etwas schließlich eine Farbe haben? Eben.

Aber farblos ist es noch lange nicht. Farblos beschreibt ein Etwas. Da muss schon etwas sein. Und wo etwas ist, kann doch keine Langeweile sein. Immerhin ist da etwas. Nur, weil wir hindurch schauen können, heißt es noch lange nicht, dass wir es durchschauen. Das gilt wohl auch für Menschen.

 

Advertisements

Eine Antwort to “Farblose Gedanken”

  1. nandalya Februar 19, 2014 um 11:05 pm #

    Wir können das Nichts nur nicht verstehen, oder wahrnehmen. Es ist Etwas. Nur was, das verstehen wir nicht. Farblos ist es auf keinen Fall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: