Die Wunde

4 Apr

War es Fügung? Auf jeden Fall wurde sie hinzu-gefügt. Zu all den anderen, kleinen und großen Beweisen für Wagsinn und Halsbrechertum, Energie und Überschwang. Zeugnissen von Abenteuergeist und Mut.
Doch irgendwann ersetzte die kindliche, unbeabsichtigte (aber dennoch tolerierte) Auslieferung gegen die Welt – die Unachtsamkeit. Und dann irgendwann die Absicht. Zunächst die zynische, heimliche, verleugnete. Später die eingestandene, erschrocken beobachtete und schließlich die blanke, forcierte.
Die Abenteuerflecken wurden zu Hilfeschreien, die Schrammen zu Schnitten. Erst unter der Oberfläche, aber gut sichtbar. Dann obenauf, im Überfluss.
Pflaster kamen zum Einsatz, Bandagen, Klammern hielten zusammen, was gewaltsam getrennt worden war.
Die Sucht fand ihr Ende an einem Spätsommernachmittag. Als nicht mehr an der Oberfläche gekratzt werden musste, weil sich innen neue Welten auftaten.

Für euch, die Hoffnung.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: