Von der Idee, zu schreiben

18 Mai

Auf all den unendlich weiten Wortfeldern, die sich im Wind der Gedanken leicht hin und her wiegen, finde ich oft nicht meine.

In den Wäldern der gewachsenen Ideen, manchmal hart ineinander verkeilt, durchdringt oft kein Licht die Ansammlung von vermeintlich wertvollem, alten Gehölz. Ein Kahlschlag ist nötig an bestimmten Stellen, um Raum und Licht und Luft freizugeben für Neues.

Spaziergänge an plätschernden, murmelnden Bächen sind nötig, wenn ich mich mal wieder verfranst habe. Vielleicht erreicht ja gerade etwas wirklich Faszinierendes meine Hände und Füße im kalten Nass, das einmal aus einer unerschöpflichen Quelle hervorsprudelte. Durch Gestein neu sortiert, aber Bestandteil des ewigen Kreislaufs.

Doch am Ende hilft immer nur eins: Es einfach tun.

 

Advertisements

9 Antworten to “Von der Idee, zu schreiben”

  1. sputnikbaerin Mai 18, 2014 um 8:50 am #

    Glaub ich, dass es nicht immer leicht ist aber bisher
    hast Du´s ja sehr gut hinbekommen 😉

  2. SalvaVenia Mai 18, 2014 um 9:57 am #

    Ran an den Federkiel! 😀

  3. nandalya Mai 18, 2014 um 11:15 am #

    Schreiben ist nie einfach und dann wieder doch. Den Geist zu leeren hilft. Nichts denken, weg mit den kleinen Sorgen. Flink fließen dann die Worte und strömen ins Buchstabenmeer. Lass uns daran schwimmen, baden als Gedicht. 🙂

    • hamburgerdeern84 Mai 18, 2014 um 7:21 pm #

      Da hast du Recht, es ist gleichzeitig das Natürlichste und dann doch wieder Schwerste…
      Durchatmen und weiter geht es…

  4. Ben Froehlich Mai 18, 2014 um 11:25 am #

    Also mir war neulich Abend die Lust zum Schreiben gekommen und obwohl eine Idee vorhanden war, fehlten doch die richtigen Worte. Ich düste dann mit dem Rad durch die schlafende Stadt und anschließend setzte ich mich auf den Balkon und plötzlich flogen die Finger über die Tastatur. Wie Nandalya es sagte: Einfach den Kopf leeren und los gehts 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: